under construction

Werften: Lürssen und Kröger
Gebaute Einheiten: 10
von / bis: 1973 - 1976
In Dienst von / bis: 1976 - 2005
Verdrängung: 390 t
Länge: 57,6 m
Breite: 7,8 m
Tiefgang: 2,5 m
Antrieb: 4 x MTU 16V956 (16 000 PS)
Wellen / Schrauben: 4 - 4
Geschwindigkeit: 38 kn
Besatzung: 40 (4 Offz/5 PUOs/14 UOs/17 M.)
Bewaffnung: 4 MM 38 Seeziel-FK, 2 Torpedorohre,
2 x 76 mm Geschütze, 2 x 12,7 mm Browning - nachgerüstet ab 2001.


Besonderheiten:
Automatisiertes Gefechts- und Informationssystem (AGIS) mit Datenaustauschnetz Link 11, ABC-Schutz, Hot Dog und Wolke zur FK-Abwehr, Multisensorplattform (MPS) 500 - nachgerüstet ab 2001.
Ab 1992 Nachrüstung mit Anlage zur Elektronischen Kampfführung OCTOPUS, anfangs nur auf 5 Booten, nach Außerdienststellung 3. SG auf allen Booten.


Quellen:
Unterlagen SFltl.
Fock, Harald: Schnellboote Bd. 3 u. 4, Herford 1974 u. 1986