HABICHT Taufe: 21.02.1959
Bauwerft: Kröger
Taufpatin: Frau Ingrid Meyering (Tochter)
Taufredner: KKpt. Meyering
Indienststellung: 21.05.1959
Kennung: P 6075
Rufzeichen: DBRR
Patenstadt: Wanne-Eickel (05.12.1964)
Außer Dienst: 24.09.1976
Verbleib: Abgabe an Griechenland, dort als Kentauros (P 198)
in Dienst 21.05.1977 - 01.09.1995.
Klasse: 141-Seeadler

Traditionsvorläufer:

Kanonenboot Habicht (1864 - 1877). Preußische Marine, Einsatz im Schleswig-Holsteinischen Krieg, später Verlegung in die Nordsee nach Cuxhaven und Wilhelmshaven.
Kanonenboot Habicht (1880 - 1905). Einsatz vorwiegend in Übersee: Mittelmeer und Westafrika.


Kommandanten:

Kptlt. Vohs, H-H. 08.58 - 09.59
Kptlt. Helms 10.59 - 12.60
Kptlt. Sievert, F. 01.61 - 08.61
Kptlt. Wyleczyh 09.61 - 01.63
OltzS Rieve 02.63 - 09.65
Kptlt. Baltzer 10.65 - 08.68
OltzS Kirschstein 09.68 - 09.70
OltzS Lagois 10.70 - 09.73
Kptlt. Haeger 10.73 - 09.76


Von der Stb.- in die Bb.-Staffel oder von der QQQQ in die PPPP


Einzelheiten:

Nachdem Wanne-Eickel am 01.01.1975 mit Herne zusammengelegt wurde übernahm Herne auch die Patenschaft, behielt aber gleichzeitig die bereits bestehende Patenschaft zu GEIER bei.


Quellen:
wie bei 2. Schnellbootgeschwader
Hildebrand, Hans H. - Die deutschen Kriegsschiffe: Biographien, 3. Auflage, Herford o.J.
Botschaft der Hellenischen Republik
Fotos:Lehmann