Taufe: 10.12.1959
Bauwerft: Schlieker-Hamburg
Taufpatin: Frau Therese Kräcker
Taufredner: Bürgermeister von Wesel, Herr Kurt Kräcker
Indienststellung: 06.11.1961
Kennung: A 58
Rufzeichen: bis 30.11.81 DBZC, ab 01.12.81 DRHX
Patenstadt: Wesel / Rhein (1959)
Außer Dienst: 26.06.1992
Verbleib: Über die VEBEG nach Singapur
Klasse: 401-Rhein

Traditionsvorläufer:

Flußmonitor Rhein (1874 - 1875), zusammen mit Mosel zur Verteidigung des Rheins gebaut, dorthin überführt und anschließend der Festung Koblenz unterstellt.
Minendampfer Rhein (1878 - 1911), Schiff war vorher bereits als Transporter im Dienst der Marine, führte aber erst nach Umbau zum Minenschiff ab 1878 die Kriegsflagge. Einsatz zu Vermessungsarbeiten, als Streuminenversuchschiff und Minenschulschiff.


Kommandanten:

KKpt. Buddecke, H. 11.61 - 09.63
KKpt. Seeger, H-J. 10.63 - 10.64
KKpt. v.d.Osten 11.64 - 03.66
KKpt. Rubahn, G. 04.66 - 03.67
KKpt. Borkenhagen, F. 04.67 - 09.69
KKpt. Neitzel, U-N. 10.69 - 09.71
FKpt. Klaassens, K-H. 10.71 - 09.74
KKpt. Lübke, M. 10.74 - 06.77
KKpt. Knigge, M. 07.77 - 09.77
KKpt. Hansen, K. 10.77 - 06.81
KKpt. Knigge, M. 07.81 - 09.88
KKpt. Lingott, P. 10.88 - 02.90
KKpt. Eisele, H-H. 03.90 - 09.91
KKpt. Dyszak, K-E. 10.91 - 06.92


Einzelheiten:

Keine



Quellen:
wie bei 3. Schnellbootgeschwader
Hildebrand, Hans H. - Die deutschen Kriegsschiffe: Biographien, 3. Auflage, Herford o.J.
Fotos: SFltl.