Taufe: 21.05.1973
Bauwerft: Lürssen
Taufpatin: Frau Ingeborg Künzel
Taufredner: KzS Künzel (Kdr. MFmStab 70)
Indienststellung: 17.10.1973
Kennung: P 6146
Rufzeichen: bis 30.11.81 DSKF, ab 01.12.81 DRBF
Patenstadt: Traben-Trabach (1964 mit Fuchs)
Außer Dienst: 16.12.2002
Verbleib: Abgabe an Ägypten, dort als "6th October" (Pt. Nr. 602) i.D.
(1973 Einnahme der israelischen Vtgs-Linie auf dem Sinai,
jetzt auch Tag der ägyptischen Streitkräfte)
Klasse: 148-Tiger

Traditionsvorläufer:

Kanonenboot Fuchs (1860 - 1882), Einsatz im Vorpostendienst auf Jade und Elbe, anschließend Artillerieschulschiff.
Tender Fuchs (1906 - 1928), Einsatz im Krieg als Vorpostenfahrzeug, in der Reichsmarine bei der Artillerieschule. Die gleiche Aufgabe übernahm später das Minensuchboot M 130 welches ab 1928 bis 1945 ebenfalls den Namen Fuchs führte.
Schnellboot S 46 (1941 - 1943), Einsatz in der 2. Schnellbootflottille in der Ostsee, der 8. Schnellbootflottille in Nordnorwegen und der 1. Schnellbootflottille im Schwarzen Meer. Am 10.09.1943 vor Feodosia nach Angriff sowjetischer Schlachtflieger selbst versenkt.
Schnellboot Fuchs (1959 - 1973), 3. Schnellbootgeschwader.


Kommandanten:

Kptlt. v. Krosigk, F-W. 07.73 - 09.75
Kptlt. Hoops, H. 10.75 - 09.77
Kptlt. Fielitz, J. 09.77 - 09.79
Kptlt. Horn, H.J. 10.79 - 09.81
Kptlt. Rupprecht, K. 10.81 - 03.84
Kptlt. Kühn, T. 04.84 - 03.86
Kptlt. Schwinghammer 04.86 - 03.88
Kptlt. Grundmann 04.88 - 06.90
unbesetzt 07.90 - 09.90
Kptlt. Curdes, C. 10.90 - 07.92
Kptlt. Meiert, G. 07.92 - 12.93
Kptlt. Wanning 12.93 - 02.94
OltzS Burchert, T. 02.94 - 09.95
Kptlt. Zikesch, C. 10.95 - 09.98
OltzS Stolle 10.98 - 03.01
Kptlt. Hagest 04.01 - 12.02


Einzelheiten:

Boot wechselte am 30.09.1998 zusammen mit S 45 Leopard, S 47 Jaguar, S 48 Löwe und S 50 Panther zum 5. Schnellbootgeschwader, da am gleichen Tag das 3. Schnellbootgeschwader außer Dienst gestellt wurde.



Quellen:
wie bei 3. Schnellbootgeschwader
Hildebrand, Hans H. - Die deutschen Kriegsschiffe: Biographien, 3. Auflage, Herford o.J.
Hümmelchen, Gerhard - Die deutschen Schnellboote im zweiten Weltkrieg, Hamburg 1996
Fotos: Mannhardt