Wolf Taufe: 21.09.1957
Bauwerft: Lürssen
Taufpatin: Frau Bärbel Michahellis
Taufredner: KKpt. a.D. Christiansen
Indienststellung: 12.02.1958
Kennung: P 6062
Rufzeichen: DBWU
Patenstadt:
Außer Dienst: 28.03.1975
Verbleib: Abgabe an die Türkei, dort als Kalkan i.D.
Klasse: 140-Jaguar

Traditionsvorläufer:

Kanonenboot Wolf (1864 - 1873), Einsatz im deutsch-dänischen Krieg, anschließend Vermessungsaufgaben in der Nordsee.
Kanonenboot Wolf ( 1878 - 1905), Einsatz in Ostasien und vor Westafrika. Ab 1897 nach Umbau als Vermessungsschiff vor Westafrika bis zur Außerdienststellung 1873 tätig.
Hilfskreuzer Wolf (1916 - 1918), Einsatz im Indischen Ozean und Pazifik. Mit 451 Tagen längster Einsatz eines Kriegsschiffes im 1. Weltkrieg.
Torpedoboot Wolf (1928 - 1941), Einsatz während des spanischen Bürgerkrieges, in der Nordsee, bei der Besetzung Norwegens (Weserübung) und im Kanal. Am 08.01.1941 nach Minentreffer vor Dünkirchen gesunken.


Kommandanten:

Kptlt. Hoffmann, C. 02.58 - 11.58
KKpt. Goette, R. 12.58 - 10.59
KKpt. Dr. Noodt 11.59 - 09.61
OltzS Ronsiek, K. 10.61 - 01.63
OltzS Bing, G. 01.63 - 09.64
LtzS Plessmann, W. 10.64 - 03.65
Kptlt. Albrecht, H. 04.65 - 05.65
OltzS Mugler, K. 06.65 - 06.67
unbesetzt 07.67 - 09.67
Kptlt. Trautmann, H. 10.67 - 09.69
OltzS Papendieck, E. 10.69 - 11.71 (ab Wechsel Kdt. Reiher)
Kptlt. Ahlf, H. 11.71 - 09.73 (vorher Kdt. Reiher)
Kptlt. Hennings, B. 10.73 - 09.74
Kptlt. v. Hennig 10.74 - 03.75


Einzelheiten:

Am 03.09.1959 erfolgte in der Nordsee eine schwere Kollision zwischen Wolf und Panther, bei dem im Panther, mittschiffs getroffen, drei Abteilungen voll liefen und das Boot von Jaguar und Iltis unterfangen werden mußte.
In der Vorbereitung auf die Übernahme der neuen Boote Klasse 148 wurden die älteren, zuerst auszumusternden Boote der Jaguar Klasse im 3. Schnellbootgeschwader zusammengeführt, während die noch besser erhaltenen zum 5. Schnellbootgeschwader gingen. In diesem Zusammenhang wechselte "Wolf" am 1.11.1971 zum 5. SG., die Besatzung übernahm "Reiher" vom 5. SG.



Quellen:
wie bei 3. Schnellbootgeschwader
Hildebrand, Hans H. - Die deutschen Kriegsschiffe: Biographien, 3. Auflage, Herford o.J.
Lohmann, W. u. Hildebrand, H. H. - Die deutsche Kriegsmarine 1939 - 1945, Bad Nauheim 1956
Fotos: Chronik 3. SFltl.