Nerz Taufe: 05.09.1961
Bauwerft: Lürssen
Taufpatin: Frau Alberts
Taufredner: KzS Alberts
Indienststellung: 11.01.1963
Kennung: P 6096
Rufzeichen: bis 30.11.81 DBUX, ab 01.12.81 DRCR
Patenstadt:
Außer Dienst: 08.07.1982
Verbleib:
Klasse: 142-Zobel

Traditionsvorläufer:

Keine.


Kommandanten:

Kptlt. Tetzlaff, H-G. 01.63 - 09.63
Kptlt. Günther, S. 10.63 - 09.65
LtzS Siebert, R. 10.65 - 03.66
OltzS Gronau 04.66 - 06.66
OltzS Geier, J. 07.66 - 12.68
OltzS Zimmermann, W-R. 01.69 - 06.70
Kptlt. Kuhnke, J. 07.70 - 08.70
OltzS Erhardt, W. 08.70 - 11.70
unbesetzt 12.70 - 01.72
Kptlt. Stallmann, W. 02.72 - 01.73
Kptlt. Graf v. Westarp 01.73 - 09.75
Kptlt. Lemke, K. 10.75 - 09.76
Kptl. Pohl, F. 10.76 - 09.78
OltzS Götting, R. 10.78 - 09.80
OltzS Kleinfeld, W-R. 10.80 - 07.82


Einzelheiten:

Zwischen 1963 und 1969 führte Nerz Versuche durch, um Flugkörper für den Einsatz von Schnellbooten aus zu erproben, u.a. mit dem System Tartar. Am 21.05.1982 kollidiert Nerz in der Nordsee mit der dänischen Fregatte Peter Tordenskjold, wobei das Boot so schwere Schäden erlitt, daß es am 08.07.1982 in Wilhelmshaven außer Dienst gestellt wurde.


Quellen:
wie bei 7. Schnellbootgeschwader
Fotos: